Information Gottesdienst am 13.01.2019

Foto: Domgemeinde Minden
Foto: Domgemeinde Minden

Aus dem Hohen Dom zu Minden wird am Sonntag, den 13.01.2019, ab 10.05 Uhr live der katholische Gottesdienst übertragen. Zelebrant und Prediger ist Propst Roland Falkenhahn. Die kirchliche Leitung hat Monsignore Gregor Tuszynski.

Der feierliche Gottesdienst wird musikalisch gestaltet von dem Vokalensemble Cantamus und der Solistin Christine Wagner. An der Orgel spielt Peter Wagner.

Die Kirche begeht mit dem heutigen Fest der „Taufe des Herrn“ den letzten Tag der Weihnachtszeit und schließt sie damit feierlich ab. Darum werden an diesem Sonntag auch bewusst noch einmal Weihnachtslieder gesungen. Propst Falkenhahn erklärt in seiner Predigt, warum die Erinnerung an die Taufe Jesu – ein Ereignis, das erst etwa 30 Jahre nach der Geburt Jesu stattfand – den Weihnachtsfestkreis abschließt, und warum die Erinnerung an die eigene Taufe immer ein Fest wert ist.     

Minden ist eine Stadt im Nordosten des Landes Nordrhein-Westfalen. Mit rund 84.000 Einwohnern ist sie die viertgrößte Stadt der Region Ostwestfalen-Lippe. Die Stadt liegt an der Weser und bildet das historisch politische Zentrum des Mindener Landes.

Der Dom zu Minden stammt in seinen Ursprüngen aus der Zeit um 800 und diente von 803 bis 1648 als Bischofskirche für das damalige Bistum Minden. Das prägende Westwerk stammt aus der Zeit um 1150, die gotische Halle, die als eine der schönsten Deutschlands gilt, wurde 1290 fertiggestellt.

Im Zweiten Weltkrieg wurde die Domkirche, aus der die Messfeier übertragen wird, stark zerstört. Erst 1957 wurde sie wieder eingeweiht.

Die katholischen Christen in Minden leben bei einem Bevölkerungsanteil von 11 % in dieser Stadt in einer Disaspora-Situation, haben aber gleichzeitig mit dem Dom das bedeutendste Gotteshaus in der Region. Viele Menschen, auch wenn sie nicht unmittelbar zur Domgemeinde mit ihren rund 3.000 Gemeindemitgliedern gehören, besuchen dort regelmäßig den Gottesdienst. Für die Gemeinde prägend ist, dass ein großer Teil der Gemeindemitglieder einen Migrationshintergrund hat.

Während des Gottesdienstes singt die Gemeinde folgende Liednummern aus dem Gotteslob: Nr. 357, 262, 177, 200 und 238.

Im Anschluss an den Gottesdienst bietet die Gemeinde eine Telefonhotline unter der Nummer 0571-83764100 an für Anmerkungen, Lob und Kritik.

Weitere Informationen folgen in Kürze.

Siehe auch: www.pv-mindener-land.de

Die Deutsche Welle überträgt den Gottesdienst weltweit über das Internetportal


Die letzten Beiträge zum "Gottesdienst"

10.03.2019
Autor: Pfarrer Thomas Holler
Predigt aus der Kirche St. Johannes Baptista, Forbach
24.02.2019
Autor: Propst Matthias Ziemens
Predigt des Gottesdienstes Propsteikirche Sankt Josef, Verden
10.02.2019
Autor: Pfarrer Heinrich Guadagnini
Predigt des Gottesdienstes aus der Pfarrkirche Aldein, Südtirol
27.01.2019
Autor: Stadtpfarrer Gregory Herzel
Predigt des Gottesdienstes aus der Stadtpfarrkirche Zu den Heiligen Engeln in Landsberg/Lech
13.01.2019
Autor: Propst Roland Falkenhahn
Predigt des Gottesdienstes aus dem Hohen Dom zu Minden
01.01.2019
Autor: Detlef Ziegler
Predigt des Gottesdienstes aus der Pfarrkirche St. Lamberti in Münster
Allgemeine Seiten-Suche

» Autoren-Suche  |  » Beitrags-Suche