Morgenandacht, 21.10.2021

von Pfarrer Christoph Seidl, Regensburg

ESC-Taste

Ich bin bei einem Ehepaar zu Gast, das die Goldene Hochzeit vorbereitet. Auf die Frage nach Lebensweisheiten, die den beiden durch ihre 50 Jahre Ehe wichtig geworden sind, meint der Mann:

„Mir war immer das Wichtigste zu wissen, wo ich die Escape-Taste finde!“

Ich bin verwundert. Der Mann hatte beruflich viel mit Computern zu tun. Aber Escape heißt doch flüchten, entkommen – und das ist ja für eine Ehe vielleicht nicht so ganz das Richtige. Weil ich so verunsichert schaue, lacht der Mann und sagt es für mich noch deutlicher:

„Ich meine natürlich nicht, dass ich mir immer den Fluchtweg offengehalten hätte. Aber es ist wichtig, eine Escape-Taste zu kennen, um aus einem Programm oder einem Modus wieder herauszukommen. Das war für mich beruflich wichtig: Wenn ein Plan A nichts wird, dann muss es einen Plan B geben, sonst beiße ich mich fest! Das ist aber auch privat wichtig“,

erklärt er mir weiter.

„Manchmal verrennt man sich in einen Streit, bei dem jeder meint, wie recht er doch hat. Dann musst du die Escape-Taste kennen, um da wieder rauszukommen, sonst verhakt sich das Ganze und du kannst nur noch den Stecker ziehen.“

Das Ehepaar hat mir im Lauf des Abends immer wieder von der Erfahrung erzählt, dass es gut war, sich nicht in einer bestimmten Überzeugung zu verrennen, sondern gemeinsam nach guten Lösungen oder eben auch Kompromissen zu suchen.

Natürlich gab es da so manche Enttäuschung, dass dieser oder jener Traum nicht zu verwirklichen war, aber mit Blick auf das gemeinsame Ziel war das auch ok für beide!

Bei der Vorbereitung zu dem Jubiläumsgottesdienst für das Ehepaar ist mir eine fernöstliche Weisheitsgeschichte in die Hände gefallen. Darin heißt es: Ein Verehrer klopfte an die Tür seiner Liebsten

„Wer klopft?“,

fragte die Liebste von drinnen.

„Ich bin's“,

sagte der Liebhaber.

„Dann geh weg. Dieses Haus hat keinen Platz für dich und mich.“

Der abgewiesene Verehrer ging in die Wüste. Dort meditierte er monatelang über die Worte der Geliebten. Schließlich kehrte er zurück und klopfte wieder an die Tür.

„Wer klopft?“,

kam es von Innen – da sagte der Liebhaber:

„Du bist es.“

Und sofort wurde aufgetan.

Der Schlüssel zum gemeinsamen Haus ist nicht das „Ich“, der Schlüssel ist das „Du“. Und dazu ist die Escape-Taste sehr hilfreich, damit ich aus meinem laufenden Programm auch wieder rauskomme und das Fenster zum Du öffnen kann.

In der Bibel gibt es spannende Entsprechungen dazu. Nicht selten sind es sogenannte Haustafeln aus der frühen Zeit des Christentums, also so etwas wie Urkunden christlichen Zusammenlebens.

Sie geben Antwort auf die Frage, wie es denn gelingen kann, dass Christen gut unter einem Dach miteinander auskommen. Ich habe eine Passage aus dem Kolosserbrief für das Ehepaar ausgewählt, in der mir alles Wesentliche enthalten scheint, freilich mit alten Worten:

„Bekleidet euch also, als Erwählte Gottes, mit innigem Erbarmen, Güte, Demut, Milde, Geduld! Ertragt einander und vergebt einander, wenn einer dem anderen etwas vorzuwerfen hat! Wie der Herr euch vergeben hat, so vergebt auch ihr! Vor allem bekleidet euch mit der Liebe, die das Band der Vollkommenheit ist!“

(Kol 3,12-14)

Die Lebensweisheit des älteren Herrn habe ich mir gemerkt: Es ist wichtig, die Escape-Taste zu kennen!

Sie ist wichtig für jede Art von Beziehungen, um sich nicht in Rechthabereien zu ergehen. Sie ist wichtig für jede fixe Idee, damit ich noch rechtzeitig merke, dass sie vielleicht unrealistisch ist. Sie hilft mir, ein neues Fenster zu öffnen!


« zurück zur Übersicht

nach oben ↑


Beitrag anhören


Dieser Beitrag wurde am 21.10.2021 gesendet.


Über den Autor Pfarrer Christoph Seidl

Pfarrer Christoph Seidl wurde 1967 geboren. Er stammt aus Regensburg und ist seit 1992 Priester im Bistum Regensburg. Nach der Kaplanszeit in Straubing arbeitete er in der Priesterausbildung mit und war Studentenpfarrer in Regensburg. Pfarrer Seidl ist als Seelsorger für Berufe im Gesundheits- und Sozialwesen im Bistum Regensburg tätig und als Gemeindeseelsorger in Regensburg - Harting. Kontakt
seidl@seelsorge-pflege.de

Allgemeine Seiten-Suche

» Autoren-Suche  |  » Beitrags-Suche