Morgenandacht, 09.05.2020

von Sören Callsen, Seevetal

Abenteuer

Zunächst ein Hinweis: Der nachfolgende Beitrag ist für Jugendliche unter 60 Jahren ebenfalls geeignet.

„Mensch Alter“, denke ich, wenn es im Rücken zieht und in den Gelenken schmerzt. Doch sehe ich in den Spiegel, fühle ich mich trotz des leicht faltigen Anblicks jung. Eigentlich bin ich so, wie ich immer war, eben einfach ich.

Vielleicht geht das ja den Meisten so. Bei mir hat das auch damit zu tun, dass ich mich im Laufe des Lebens nicht allzu sehr verbiegen und unterordnen musste. So konnte ich mir viel von meiner ursprünglichen Lebensfreude bewahren.

Aber an eines erinnert mich das zunehmende Zicken des Leibes: Dass ich nicht nur mein Körper bin. Das hört sich jetzt erstmal komisch an.
Aber lassen Sie uns das mal weiterdenken.

Bewegen Sie Ihren Körper, lassen Sie die Arme schaukeln, wippen Sie mit den Zehen. Wer bewegt diesen Körper? Sie natürlich.

Stellen Sie sich nun vor, Ihr Körper wäre gestorben. Was bleibt dann übrig?
Ich meine: Sie bleiben übrig. Aber wer oder was genau bleibt da übrig?
Wenn Sie nicht nur Ihr Körper sind, was sind Sie dann? Die Seele?

Schon Aristoteles spricht von der Seele als dem Lebensprinzip des Menschen. Demnach ist es die Seele, die dem Körper das eigentliche Leben verleiht. Sie ist unsterblich. Ist sie so etwas wie das göttliche Element im Menschen?

Die Erfahrung der Auferstehung Jesu, von der die Bibel berichtet, nährt ebenfalls  die Hoffnung auf ein Weiterleben in Gott. Das wäre doch eine wirklich gute Nachricht.

Gerade als Jugendlicher nahe der Sechzig finde ich es erleichternd, das zu glauben. Mein Körper wird sich irgendwann aufgelöst haben. Dann ist mein Abenteuer hier beendet. Aber das Abenteuer geht weiter, meine Seele tritt eine neue wunderbare Reise an, ein Leben in Gott.

Vielen wurde in der Corona-Krise schockartig bewusst, wie schnell ein Leben bedroht und beendet sein kann. Daran gibt es nichts herunterzuspielen, aber trotzdem ist es für mich unendlich tröstlich, keine Angst vor dem Tod haben zu müssen.

Vielleicht sagen Sie jetzt: Das mit der Unsterblichkeit ist doch nur so eine fixe Idee, um die Leute zu trösten. Da würde ich Ihnen zustimmen, wenn ich mir nicht sicher wäre, mit diesem unsterblichen Teil in mir schon Kontakt gehabt zu haben. In der Meditation und im Gebet nämlich. Daher habe ich so etwas wie eine innere Gewissheit. Die lässt sich fühlen. Zum Beispiel beim Beten.

Auch Menschen, die heute nicht mehr beten, können sich vielleicht daran erinnern, dass sie als Kinder beim Beten mit diesem großen Gefühl der Liebe verbunden waren.

Trotzdem bleibt es natürlich dabei: Die Unsterblichkeit kann ich Ihnen nicht beweisen. Ich kann Sie nur neugierig machen. Wenn Sie dann mehr wissen wollen - machen Sie sich selbst auf den Weg durch Meditation oder Gebet.

Meine Erfahrung ist: Wenn Sie sich auf die Suche nach diesem Geheimnis machen, kommt Gott Ihnen entgegen. Dabei meine ich natürlich nicht den alten Mann mit Bart. Den hat man sich als Mensch so vorgestellt, weil es um etwas geht, das wir wortwörtlich nicht begreifen können, weil Gott eben nicht anfassbar und kaum vorstellbar ist. Wenn es aber nicht der Mann mit dem Bart ist, was ist Gott dann? Viele sagen, Gott ist in uns. Da kann ich mehr mit anfangen, das kenne ich als dieses Gefühl, Teil von etwas viel Größerem zu sein. Gott in mir, das wäre dann aber nicht wie eine Wurst im Brötchen, sondern wie ein Himmel über den Wolken, zu dem mein Bewusstsein aufsteigen kann.

Ein wunderbares Reiseziel in Zeiten, wo alle anderen Reisen so erschwert sind.
Dass Sie diesen Trost für sich entdecken, das wünsche ich Ihnen.


« zurück zur Übersicht

nach oben ↑


Beitrag anhören


Dieser Beitrag wurde am 09.05.2020 gesendet.


Über den Autor Sören Callsen

Sören Callsen, Jahrgang 1963, lebt und arbeitet als Lerntherapeut mit seiner Familie in Seevetal bei Hamburg. Spirituell wirkt er neben dem katholischen Ehrenamt in seiner Gemeinde mit viel Freude in Print und Hörfunk an der Verkündigung des Glaubens mit. Kontakt:
scallsen@web.de Wittenberger Weg 3, 21218 Seevetal

Allgemeine Seiten-Suche

» Autoren-Suche  |  » Beitrags-Suche