Wort zum Tage, 29.10.2019

von Dompropst Reinhold Pfafferodt, Magdeburg

Begegnung im Kindergarten

Wer in diesen Tagen den Kindergarten unserer katholischen Kathedralpfarrei in Magdeburg betritt – der wird an Herbst erinnert. Und nicht nur vor der Tür. Auch drinnen. Große und kleine Blätter sind da in Folie laminiert, an Fäden aufgehängt. Sie tanzen im lustigen Mobile durch die Luft. Jedes Blatt ist unterschiedlich.

Ich mach mir die Mühe und versuche die Blätter bestimmten Bäumen zuzuordnen.

Ich komme nicht weit. Ein paar bekannte Bäume fallen mir ein, Kastanie und Linde, Ahorn und Eiche, aber dann wird es schon kompliziert. 

Die exotischen Blätter kenne ich nicht auf Anhieb und nachdem ich einmal ein Blatt nicht kannte, habe ich keinen Mut mehr zu raten.

Denn ein paar von den Kindern können mir stolz den Namen sagen, sie kennen sogar den botanischen Namen eines exotischen Blattes. Das haben ihnen natürlich die Erzieherinnen beigebracht und sie haben sich diese Namen gemerkt. Vielleicht haben sie auch stolz bei den Eltern damit gepunktet.

Schnell entwickelt sich ein Gespräch mit den Kindern: „Toll“, sage ich, „wie ihr das wisst. Ihr könnt euch das gut merken, ihr habt gut aufgepasst.“ Die Kinder sind stolz, denn ein Lob tut gut und ermuntert jeden. Kinder lernen sehr schnell!

Manchmal gehe ich dann die Hocke, wenn ich mit den Kindern erzähle, schaue sie auf Augenhöhe an. „Jetzt bin ich kleiner als du“, sage ich dann. „Schau, wie groß du schon bist. Du bist wieder ein paar Zentimeter gewachsen.“  Dann leuchten die Augen der Kinder, sie schauen mich an und es wächst ein Zutrauen. Ich glaube, später werden sie sich daran erinnern.

Aus dem Gespräch mit den Kindern auf Augenhöhe wächst Vertrauen. Und Vertrauen ist Voraussetzung für das Leben. Oft geschieht es, dass die Kinder, wenn sie von den Eltern abgeholt werden und mich sehen, spontan rufen: „Hallo Dompropst!“

Der Schritt ins Leben braucht den Raum des Vertrauens.

Was ich von den Kindern lerne, mich klein zu machen und ihnen auf Augenhöhe zu begegnen, das gilt wohl überall, wo wir mit Menschen leben.

 

 

Die redaktionelle Verantwortung für diesen Beitrag liegt bei Martin Korden, Senderbeauftragter der Deutschen Bischofskonferenz für Deutschlandfunk Kultur.


« zurück zur Übersicht

nach oben ↑


Beitrag anhören


Dieser Beitrag wurde am 29.10.2019 gesendet.


Über den Autor Pfarrer Reinhold Pfafferodt

Reinhold Pfafferodt ist Dompropst im Bistum Magdeburg. Zugleich ist er Pfarrer an der Kathedrale St. Sebastian in Magdeburg. Die Priesterweihe erhielt er 1977. Reinhold Pfafferodt war von 2002 bis 2005 Generalvikar im Bistum Magdeburg, seit 2005 ist er Dompropst.

Kontakt:
dompropst@kathedralpfarrei-sebastian.de

Allgemeine Seiten-Suche

» Autoren-Suche  |  » Beitrags-Suche