Morgenandacht, 22.10.2018

von Pastoralreferent Dietmar Rebmann aus München

Aufmerksamkeit

Bei den letzten Koalitionsverhandlungen zur Bildung der aktuellen Regierung in Berlin ging es auch um ein Thema, über das man öffentlich nicht viel zu hören bekommt: Das Thema Einsamkeit. Denn es hat sich unter den Gesundheitspolitikern herumgesprochen, dass Einsamkeit bei Menschen über sechzig die Lebenserwartung reduziert – und zwar genau so sehr wie starkes Rauchen. Einsame alte Menschen können vieles nicht mehr machen und dann verstärkt sich die Einsamkeit immer mehr.

In Großbritannien gibt es mittlerweile eine eigene Ministerin für dieses Thema. Die Abgeordnete Tracey Crouch aus der konservativen Regierungspartei ist hier „Minister for Loneliness“, also die Zuständige in der Regierung für das Thema Einsamkeit. Immerhin -so sagen Studien in England- fühlt sich jeder fünfte Brite häufig oder immer einsam. Ob ein eigenes Ministerium da helfen kann, ist natürlich fraglich.

In Frankreich kann man jetzt für Menschen, die nicht mehr so mobil oder einsam sind, eine kleine Hilfe buchen. Der Briefträger oder eine Zeitungszustellerin klingeln gegen eine kleine Gebühr je nach Bedarf einmal pro Tag oder pro Woche an der Haustür und für gut zehn Minuten sprechen sie dann mit den alten Menschen, erzählen kleine Geschichten, helfen beim Briefe-Schreiben oder stellen eine Einkaufsliste zusammen. Das Wichtigste aber: sie investieren zehn Minuten Gesellschaft für Menschen, die ansonsten die ganze Woche über allein sind. Die Helfer sind natürlich geschult und nach jedem Zehn-Minuten-Besuch bekommen die Angehörigen einen kurzen Bericht über eine Smartphone-App.

Was uns jedenfalls grundsätzlich helfen könnte, wäre so etwas wie eine neue Kultur der Aufmerksamkeit  in unserer Gesellschaft: Dass die Menschen wieder mehr darauf achten, wie es ihnen selbst und wie es den anderen geht. Dass Nachbarn auch mal ein bisschen mehr als nur „guten Morgen“ sagen, statt im Treppenhaus oder auf der Gasse aneinander vorbeizulaufen. Die Einsamkeit zu stoppen, geht viel einfacher, als man denkt.

Gut wäre es natürlich, schon früh gegen die drohende Vereinsamung anzugehen. Ich kann das ja üben: Schon heute Interesse haben an anderen Menschen – und zulassen, dass sie sich für mich interessieren. In der Nachbarschaft, auf der Arbeit, beim Einkaufen zum Beispiel. Ich finde es schön, dass eine Verkäuferin an der Theke schon ungefähr meinen Geschmack einschätzen kann und mir diesen neuen Käse hier mal zu probieren vorschlägt.

Es ist nicht gut, dass der Mensch allein bleibt – sagt Gott in der Bibel ganz am Anfang. Denn der Mensch ist nicht als einsames Wesen geschaffen worden, sondern Gott hat den Menschen auf ein Du hin angelegt. Er braucht einen anderen Menschen, mit dem er Kontakt aufnehmen kann, der mit ihm spricht und ein Stück des Lebens teilt.

Es muss ein anderer Mensch sein. Richtig erkannt – schon in der Bibel. Und wenn heute kein Gott im Spiel ist, der Eva dem Adam zuführt oder den Enkel der Oma, dann müssen die Menschen wohl selbst aktiv sein. In den ganz alltäglichen und normalen Beziehungen, in Familie und Nachbarschaft, beim Einkauf oder in der Arbeit – überall dort müsste eine neue Art von Interesse füreinander entstehen. Und wo immer noch Einsamkeit droht, müssen eben auch professionelle Helfer ran. Aber ich bin sicher, wenn jeder und jede sich vornehmen würde, zehn Minuten pro Tag für nette menschliche Begegnungen zu investieren, dann brauchen wir kein Einsamkeitsministerium. Und wir würden uns mit dieser kleinen geschenkten Aufmerksamkeit gegenseitig dabei helfen, gesund zu bleiben.

 

Die redaktionelle und inhaltliche Verantwortung für diesen Beitrag liegt bei Martin Korden.


« zurück zur Übersicht

nach oben ↑

Dieser Beitrag wurde am 22.10.2018 gesendet.


Über den Autor Dietmar Rebmann

Dietmar Rebmann ist Leiter der Hörfunkabteilung im Rundfunkreferat der Bayerischen Bischofskonferenz mit den Aufgaben: Produktion von Sendungen im BR, sowie Ausbildung und sprechtechnische Schulung von Hörfunk-Autorinnen und Autoren.

Allgemeine Seiten-Suche

» Autoren-Suche  |  » Beitrags-Suche