Feiertag | Deutschlandfunk Kultur

Jeder Sonntag, jeder kirchliche und staatliche Feiertag, beginnt im Programm von Deutschlandfunk Kultur mit der Sendung "Feiertag". Sie ist thematisch so vielfältig wie das spirituelle Fragen und Suchen der Menschen.

Mit allen Möglichkeiten, die das Radio bietet, präsentiert sich diese Sendung. Mal ist sie eine Betrachtung mit Texten der Bibel und der Literatur, ein anderes Mal eine Reportage, ein Feature oder ein Personenportrait. Immer aber gehört Musik dazu.

Der Feiertag wird von 7.05 Uhr bis 7.30 Uhr gesendet. Zusammen mit der "Sonntagsmotette" um 6.05 Uhr und dem "Wort zum Tage" um 6.56 Uhr bildet der Feiertag damit den geistlichen Tagesbeginn im Programm von Deutschlandfunk Kultur.


Die letzten Beiträge zum "Feiertag"

18.02.2018
Autor: Christian Feldmann
„Wir sind euer Gewissen“ – Zum 75. Todestag der Geschwister Scholl
04.02.2018
Autor: Ralf Birkner
Der Karneval braucht den Aschermittwoch – Vom christlichen Sinn der Fünften Jahreszeit
21.01.2018
Autor: Joachim Opahle
Kain, wo ist dein Bruder Abel? – Biblische Antwortversuche auf menschliche Gewalt
07.01.2018
Autorin: Elena Griepentrog
„Die Spätberufenen“ – Auf den Spuren der mittelalterlichen Christen in der Mark Brandenburg
25.12.2017
Autor: Paul Deselaers
nGroßer Wirbel um ein kleines Kind. Was geschah vergangene Nacht?
24.12.2017
Autor: Martin Korden
„Stille Nacht, Heilige Nacht“ – Die bewegte Geschichte des ewigen Weihnachtsliedes
10.12.2017
Autor: Norbert Cuypers
Die Kraft der Erwartung – Der Prophet Jesaja als idealer Wegbegleiter durch den Advent
26.11.2017
Autor: Bischof Helmut Dieser
"Himmel muss aus Erde werden" – Auf der Suche nach neuen Zugängen zum Ablass
12.11.2017
Autorin: Juliane Bittner
„Fürchtet euch nicht!“ – Kann man sich mit dem Tod versöhnen?
29.10.2017
Autor: Hans-Peter Weigel
Außenseiter? – Orthodoxe Kirchen und Ökumene