Am Sonntagmorgen | Deutschlandfunk

Die Sendung „Am Sonntagmorgen“ bietet Ihnen Sonntag für Sonntag eine Viertelstunde geistliche Unterbrechung. Hier finden Sie Beiträge zu grundlegenden Glaubensfragen, aber auch zu interessanten Gestalten des Glaubens. Hier ist Platz für Lebenshilfe, Sinnfragen, Trost und Zuversicht, für Zweifel und ungestillte Sehnsüchte und nicht zuletzt für spirituell ausgerichtete Personenportraits.   Im Wechsel mit der evangelischen Kirche regen bekannte und weniger bekannte Autorinnen und Autoren jeden Sonntag von 8.35 bis 8.50 Uhr zum Zuhören und Nachdenken an.


Die letzten Beiträge zu "Am Sonntagmorgen"

08.10.2017
Autor: Norbert Cuypers
„Nicht Leistung, sondern Frucht bringen ist unsere Berufung“ – Gedanken zu Johannes 15
24.09.2017
Autorin: Sabine Schleiden-Hecking
Klang des Glaubens – wie Glocken das Leben begleiten
10.09.2017
Autorin: Elena Griepentrog
Gesegnet mit feinsten Sensoren – Hochsensible Menschen und ihr Glaube
27.08.2017
Autorin: Ancilla Röttger
„Ein und derselbe Geist hat Schwestern und Brüder bewegt“ Radikale Geschwisterlichkeit bei Franz und Klara von Assisi
27.08.2017
Autorin: Martina Kreidler-Kos
„Ein und derselbe Geist hat Schwestern und Brüder bewegt“ Radikale Geschwisterlichkeit bei Franz und Klara von Assisi
13.08.2017
Autor: Lorenz Marti
Mystik an der Leine des Alltäglichen oder: Die Schönheit der kleinen Dinge
30.07.2017
Autorin: Silvia Katharina Becker
„Ich lege meinen Unglauben in seine Hände“ Versuch über das Beten
16.07.2017
Autor: Bernhard Schneider
Gute Arme, schlechte Arme - Die christliche Hilfe und wem sie zusteht: ein Blick in die Bibel und die Kirchengeschichte
02.07.2017
Autorin: Claudia Nieser
„Wer nicht genießt, ist ungenießbar“ (Konstantin Wecker). Ermutigung zum Lebensgenuss
18.06.2017
Autorin: Sabine Demel
Strafrecht in einer Kirche der Liebe?